Koordinierungs- und Fachstelle im Auftrag des Landkreises Eichsfeld


Johannitergut Beinrode GmbH
Ulricke Fricke
Andrea Heinemann
Kallmeröder Straße 2
37327 Leinefelde-Worbis/ OT Beinrode
Tel.:03605/5465315
Fax: 03605/5465314

Gefördert vom

im Rahmen des Bundesprogramms

Sie sind hier: » Startseite

Herzlich willkommen bei der Partnerschaft für Demokratie im Eichsfeld: „füreinander-miteinander-wir gestalten“

 

Zum 1. Januar 2015 löste das Bundesprogramm  „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN ab.
Zentrales Ziel von „Demokratie leben!“ ist die Förderung von zivilem Engagement und demokratischen Verhalten auf kommunalen, regionalen und überregionalen Ebenen. Vereine, Projekte und Initiativen, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und insbesondere gegen Rechtsextremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus arbeiten. Darüber hinaus können auch andere Formen von Demokratie- und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, von politisierter oder vorgeblich politisch bzw. religiös legitimierter Gewalt, von Hass und politischer Radikalisierung Gegenstand präventiver Arbeit und damit Gegenstand der Förderung durch das Bundesprogramm sein.


Der Landkreis Eichsfeld beteiligt sich an „Demokratie leben!“ durch eine Partnerschaft für Demokratie.
Zentrales Ziel ist hier, mit möglichst vielen Akteurinnen und Akteuren vor Ort die bereits 2011 entwickelte und jährlich weiterentwickelte Handlungsstrategie fortschreiben und Projekte und Aktionen durchführen:

  • für eine starke Demokratie
  • zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit
  • gegen rechtsextremistische und antisemitische Tendenzen
  • zur Förderung von Vielfalt und Toleranz
  • für eine offene, multikulturelle Gesellschaft
  • für den Aufbau von Jugendbeteiligungsstrukturen

Termine/Aktuelles

Fotoausstellung "Kinderträume - Gesichter unserer Schule"


Hier sind 25 Kinder aus verschiedenen Nationen portraitiert und interviewt worden. Die Portraits und Aussagen sind auf 26 Postern in der Größe 110x50 cm verewigt und zeigen, wie gleich und wie verschieden doch die Lebenswelten von Kindern sind, die in dieselbe Schule gehen. Sie zeigen die Würde aber auch die Sensibilität der jungen Menschen.
Die Ausstellung wurde durch den Reformpädagogen Otto Herz eröffnet. Mehr dazu unter:
http://www.eichsfelder-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=192198


Die Ausstellung kann bis zum 23.6.16 angeschaut und danach bei der Fotografin Magdalena Kruse  www.magk.de ausgeliehen werden.
 
Regelschule Johann-Carl-Fuhlrott
Planckstr.9
37327 Leinefelde

 

Abschlusspräsentation des Schulprojektes: "Wege zur Freiheit"

Ein Projekt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Am Donnerstag, 23.06.2016
Kreissparkasse Eichsfeld Worbis
16.00-18.00 Uhr